Ist man bei Höhlenexkursionen versichert ?

In Höhlen besteht immer die Gefahr eines Unfalls, wenn auch nicht gerade durch den Einsturz einer Höhle, so doch durch eigentlich belanglose Sachen, wie das Umknicken auf einem Stein oder kleine Stürze. Was bei Tageslicht auf der Straße zumeist keine Schwierigkeiten macht, kann jedoch in einer dunklen, kalten Höhle schnell zum Problem werden. Die Erfahrungen haben gezeigt, daß es sehr schwer ist auch Leichtverletzte aus Höhlen mit mehreren Engstellen zu bekommen. Die Gefahr der Unterkühlung besteht ganz erheblich (die normale Temperatur in unseren Höhlen beträgt 8 Grad Celsius). Oftmals dauert eine Rettungsaktion unter Einsatz eines enormen Personal- und Materialaufwandes aus einer Höhle mehrere Stunden bis hin zu einigen Tagen.

Nach § 26 der Vereinssatzung arbeiten alle Mitglieder bei den Forschungsvorhaben des Höhlenforscherclubs Bad Hersfeld e.V. auf eigene Gefahr. Der Verein übernimmt keine Haftung bei Unfällen in Höhlen bzw. der An- und Abfahrt zu Höhlen.

Teilweise kann man die Folgen von Höhlenunfällen durch private Unfallversicherungen abdecken. Diese bieten jedoch keine ausreichende Abdeckung der Bergungskosten an, die leicht fünfstellige Summen erreichen können. Im Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V. wurde daher ein Bergungskosten-Solidaritätsfonds eingerichtet, der solche Kosten abdeckt. Die Fondseinlage jedes Mitglieds besteht aus einer einmaligen Zahlung von 26 EUR. Nachzahlungen werden erst wieder erforderlich, wenn größere Bergungskosten angefallen sind, was erfahrungsgemäß und glücklicherweise recht selten ist. Dies ist erheblich preiswerter als jede andere Versicherungsform.

Jedes Vereinsmitglied sollte sich an dem Fonds beteiligen. Da der Fonds auf der Solidarität untereinander basiert, gilt dies auch für diejenigen, die z.B. gar keine Höhlen besuchen. Mitglied im Fonds wird man, sobald der Betrag von 26 EUR auf dem Konto des Bergungskosten-Solidaritätsfonds eingegangen ist.

Nähere Infos erhält man auf den Internetseiten des Verbandes der deutschen Höhlen- und Karstforscher e.V.

Homepage

webmaster@hfc-hersfeld.de


Unsere Internet-Seiten werden finanziert von BOC Computersysteme GmbH, Fulda.
Bitte besuchen Sie auch die Homepage unseres Sponsors.