Wie kam man auf die Idee, in Bad Hersfeld einen Höhlenforscherverein zu gründen ?

Der Grundstein für die Gründung des Höhlenforscherclubs Bad Hersfeld e.V. (kurz HFC genannt) wurde bereits im Jahr 1973 gelegt. Dieter Nowak leitete damals die Jugendgruppe der katholischen Kirche des Bad Hersfelder Stadtteiles Hohe Luft. Sein Interesse an der Heimatgeschichte führte zur Entdeckung alter Berichte über Höhlenexkursionen aus den Jahren 1892/93 in der Stadtbücherei. In diesen Jahren hatte sich der Schlossermeister Carl Trautvetter aus Bad Hersfeld in einer Höhle im Landecker Berg bei Schenklengsfeld abgeseilt und daraufhin eine recht abenteuerliche Beschreibung dieser Höhle niedergeschrieben. So kam es, daß von späteren Vereinsmitgliedern bereits in den Jahren 1973 und 1974 "Abenteuerexkursionen" in eine Höhle des Landecker Berges durchgeführt wurden.

Einige Zeit später, im Herbst 1978, erwachte das Interesse an den Landecker-Höhlen erneut. Die ersten Exkursionen wurden noch im Rahmen von Fahrradtouren durchgeführt. Die Gründung des Höhlenforscherclubs Bad Hersfeld e.V. erfolgte, angeregt von einem Taschenbuch über Höhlenkunde, spontan auf der Geburtstagsfeier von Dieter Nowak am 02. Januar 1979, welche damit auch gleichzeitig zur Gründungsversammlung des HFC wurde. Gründungsmitglieder waren Wulfhart Dewald, Rainer Feik, Manfred Janowitz, Dieter Nowak und Michael Zaenker.

Homepage

webmaster@hfc-hersfeld.de


Unsere Internet-Seiten werden finanziert von BOC Computersysteme GmbH, Fulda.
Bitte besuchen Sie auch die Homepage unseres Sponsors.